Velm_008.jpg

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sprachenzentrum von Velm ist eine High School Austauschorganisation:

seit 1985 schicken wir Belgische Schüler ins Ausland, und wir senden internationale Schüler zur Schule in Belgien.

Warum Französisch oder Niederländisch lernen

Studieren in Belgien ist ein sehr einzigartiges Erlebnis. Sie befinden sich in der Nähe von den wichtigsten europäischen Zentren wie London, Paris, Köln und Amsterdam, und Sie haben den Vorteil, dass sie in einem Land leben, wo die wichtigsten Kulturen Europas präsentiert werden.

Studieren in Belgien bringt Sie in direkten Kontakt mit jedem von ihnen.sprachenzentrum von Velm

Es passiert immer wieder. Die Leute verstehen Europa, wie sie es waren eingeführt - die üblichen touristischen Mekka, den Attraktionen auf tausend Postkarten. Dann werden sie sich an Belgien, das kleine Land, erinnern, wo sie vor ein paar Tagen nur einige Stunden gewesen sind. Es  sieht schön aus und es ist auch praktisch. Es liegt in der Nähe von Paris, London und Amsterdam, und sie haben 24 Stunden, um es vor der Heimreise zu erkunden. Zwei Stunden später haben Sie sich schon in Belgien verliebt!

Das ist das bewahrte Geheimnis in Europa. Sie können mittelalterlicher Städte, malerische Städte, gotische Kathedralen und Rathäuser, Schlösser und Glockenspiele innerhalb von einem Tag besuchen. Am Abend können Sie zu einer Kneipe gehen, dort gibt es mehr als 350 leckere Biere zur Auswahl. Der Ruf unseres Gourmet-Essens macht die Franzosen? eifersüchtig und es ist fast unmöglich, Schokolade so gut wie unseres zu finden!

lernen sie franzosisch oder niederlandischBelgien, ein Königreich nicht größer als Maryland, ist Europa in einer Nussschale/zusammengefasst, multikulturell und mehrsprachig. Flandern im Norden, ein flaches Land von Kanälen durchzogen. Flandern ist stolz auf seine große Kunststädte Antwerpen, Brügge und Gent. Im Süden in 'Wallonië', finden Sie die sanften Hügel der Ardennen, zahlreiche Burgen, und die Städte Lüttich, Namur und Tournai. Die Hauptstadt Brüssel ist einer der weltweit größten kosmopolitischen Städten, wo sich sowohl die Europäische Union und NATO, sowie auch die internationalen Handels-und Finanzgesellschaften.

Belgiens Geschichte  war schon immer mit wirtschaftlichem als mit kulturellem Austausch verbunden, und Belgien war dadurch immer der Treffpunkt von Westeuropa. Die Spuren der Österreicher, Spanier, Franzosen und Niederländer sieht man noch in seiner Architektur: Zum Beispiel: der Romantik, Gotik, Barock und Jugendstil. Überall findet man solche Gebäude, die in diesem Stil gebaut worden sind. Daneben kann man  in Belgien auch Museen, historische Gebäude, Theater, Musik und Festivals besuchen.

Belgien ist auch bekannt für seine Gastfreundschaft. Aufgrund der Lage des Landes ist es ein internationales Zentrum für Handel und Kultur. Die Belgier kümmern sich um ihre Gäste. Sie sind stolz auf ihre Heimat und sind auch freundlich und offen. Daneben sind sie auch immer sympathisch, kooperativ und höflich. Die Flamen sprechen Niederländisch und die Wallonen sprechen Französisch. In Brüssel, der Hauptstadt, werden beide Sprachen gesprochen. Aber jeder Belgier spricht ein wenig Englisch.